mapX die neue Xmap Alternative

Die xmap Komponente zur Erstellung für Sitemaps, war eines der beliebtesten Erweiterungen für lange Zeit. Allerdings wurde die Entwicklung so ab dem Jahr 2012 immer weniger, bis dann im letzten Monat alles ein unschönes Ende nahm. Die Seite jooxmap.com war für mindestens eine Woche gehackt und wurde nicht bereinigt. Auch andere Seiten von Vargas wurden gehackt und längere Zeit nicht bereinigt. Wir kennen die näheren Gründe nicht, aber auch der Kontakt war für längere Zeit unterbrochen. Dann tauchte auf der Entwicklerseite diese Nachricht auf "Xmap is finally gone! - Xmap is not longer supported nor available, go to Joomla's Extension Directory to look for alternatives.". Das nahmen dann zwei Entwickler zum Anlaß um eine Fortführung der Komponente zu ermöglichen. Einerseits alledia.com mit OSmap und anderseits z-index.net mit mapX. Ich möchte im nächsten Abschnitt auf die Erweiterung mapX näher eingehen, da ich den Entwickler Branko Willhelm persönlich kenne und die Entwicklung hautnah miterleben durfte.

mapX ist ein Fork von Xmap und man kann es einfach über die alte Xmap Erweiterung installieren. Es wird das alte Xmap durch mapX ersetzt. Dabei werden weitestgehend alle alten Einstellungen übernommen. Allerdings hat Branko viel mühe und Zeit investiert, um Xmap auf einen aktuellen Stand zu bringen.

Dazu gehören folgende Verbesserungen:

  • Das Xmap wurde um nicht mehr benötigte CSS, JS und Bilder bereinigt
  • Der Code wurde gesäubert und reduziert, da verstärkt auf Joomla Funktionen zurückgegriffen wurde.
  • Es wurden die com_weblinks und com_k2 Plugins auf einen aktuellen Stand gebracht
  • Alle Plugins wurden ausgelagert und mittels git zur Verfügung gestellt
  • Frontend und Backend wurde komplett angepasst und sind nun in das Joomla Interface angepasst
  • Es wurde Video Sitemaps integriert
  • Die Sprachdateien wurden aufgeräumt
  • Die deutsche Sprachdateien sind nun im Umfang enthalten
  • Die russische Sprachdateien sind nun im Umfang enthalten
  • Eine Ping Funktion wurde eingeführt
  • Updates werden über den Joomla! Updater ausgeliefert
  • mapX funktioniert nur mit Joomla 3.4 und aufwärts

Wir haben nun bereits Xmap auf diversen Installationen durch mapX ersetzt und konnten bisher noch keine gravierenden Probleme feststellen. Die bei google eingereichten XML Sitemaps funktionieren weiterhin und alles andere macht auch einen sehr durchdachten Eindruck. Was allerdings passiert, wenn Vargas irgendwann wieder Xmap fortführen möchte, kann ich noch nicht absehen. Einerseits könnten beide Entwicklungen kollidieren, weil mapX die Datenbank- und Dateistruktur von Xmap verwendet oder auch Vargas macht komplett was neues mit einem anderen Namen oder Branko und Vargas einigen sich und führen die Komponente gemeinsam fort. Wie man auch auf der Downloadseite https://www.z-index.net/en/joomla-xmap/mapx-xmap-reloaded.html lesen kann, reicht Branko Ihm die Hand "If Guillermo Vargas won't publish a new version, I'll of course continue with my free version. If he however starts reviving Xmap, I'll be glad to hear if he would continue my work as the official Xmap project." In diesem Sinne, hoffen wir auf klärende Wort von Vargas zu dem Sachverhalt. So wäre allen viel besser gedient. Vor allem die Nutzer von Xmap, die nun im Stich gelassen wurden, sollten eine klare Antwort erhalten, damit Sie verläßlicher für die Zukunft planen können.

Interessiert? Jetzt Anrufen!
Spezialisiert auf Joomla. Keine anderen CMS. Keine halben Sachen!
  • Trademark En

    joomla-agentur.de is not affiliated with or endorsed by the Joomla! Project or Open Source Matters. The Joomla! name and logo is used under a limited license granted by Open Source Matters the trademark holder in the United States and other countries.
  • Trademark De

    joomla-agentur.de ist weder verbunden, noch wird Sie vom Joomla! Projekt oder Open Source Matters, unterstützt. Der Joomla! Name und das Logo wird unter einer begrenzten Lizenz verwendet, die von Open Source Matters, dem Markeninhaber in den USA und anderen Ländern, erteilt.